Weststrasse 74
CH-8003 Zürich

Tel: +41 (0)44 201 91 09
info(at)muellersigrist.ch

Dokumentation PDF De En

Aktuell

März 2019

Wettbewerbsgewinn

Die Berner Genossenschaften FAMBAU und Brünnen-Eichholz, schrieben für die Planung und Realisierung ihrer Baubereiche O3 und U3 einen Projektwettbewerb im selektiven Verfahren aus. Ziel war die Erlangung von architektonisch, ökologisch und ökonomisch optimierten Projektvorschlägen für die zwei neuen Quartierbausteine innerhalb der Überbauung «Holliger».

Aus zwölf eingereichten Beiträgen hat das Preisgericht unser Projekt für den Baubereich 03 als Wettbewerbsgewinner bestimmt und zur Weiterbearbeitung empfohlen. Die Wettbewerbseingabe ist in Zusammenarbeit mit unseren Büronachbarn Salewski Kretz Architekten entstanden.

mehr

November 2018

Publikation

Aktuell ist die Überbauung «Dreiklang» auf der Startseite von ziegelindustrie.ch zu sehen. Das Wohngebäude mit Alterswohnungen und Einkaufszentrum besteht aus Klinkerelementen. Der öffentliche Gemeindesaal hat eine Verkleidung aus glänzenden Keramikplatten. Klinkersteine werden zusätzlich als Wand-Elemente mit Lochstruktur eingesetzt.

Ziegelindustrie.ch

November 2018

VBZ Hardau

Das Fassaden-Mockup steht und die Fassade wurde offiziell bewilligt!

 

November 2018

VBZ Hardau

Die Bauarbeiten für die Erweiterung der Busgarage sind in vollem Gange. Demnächst beginnt der Stahlbau!

mehr zum Projekt

24. November 2018 - 5. Mai 2019

Ausstellung

Dichtelust - Formen des Urbanen Zusammenlebens in der Schweiz

Schweizerisches Architekturmuseum S AM
Steinenberg 7, 4051 Basel

Am 23.11.2018 wird die mit Unterstützung des Bau- und Verkehrsdepartementes des Kanton Basel-Stadt entwickelte Ausstellung ‹Dichtelust›  eröffnet.
Der Begriff der Dichte ist in der Schweiz auffällig negativ besetzt. In der politischen Diskussion um die städtebauliche und raumplanerische Entwicklung der Schweiz wird Dichte oft als Kampfbegriff eingesetzt und beschwört Schreckensbilder von «zugebauten» Städten und Horrorszenarien von Hochhäusern, die gewachsene Stadtkerne «überwuchern». Dieses negative Bild gilt es zu korrigieren. Die Ausstellung verdeutlicht, was Dichte eigentlich bedeutet, nämlich eine sinnvolle Ausnutzung des bebaubaren Territoriums. Wie materialisiert sich Dichte konkret in der Stadt, ist eine der Leitfragen. Denn Dichte heisst nicht automatisch «hoch» bauen sondern vor allem kompakt. Und Dichte, richtig eingesetzt, ist das beste Mittel zur Vermeidung von Dichtestress. Die Kalkbreite zeigt sich als gutes Beispiel für dichtes Bauen in der Schweiz.

Begleitprogramm

30. Oktober 2018

Auszeichnung Guter Bauten Basel 2018

Die Kantone Basel-Landschaft und Basel-Stadt würdigen private und öffentliche Werke, welche in den letzten fünf Jahren fertig gestellt worden sind und sich auf den Kantonsgebieten der beiden Basel befindet. Wir freuen uns, dass auch das "Kunstfreilager Dreispitz" zu den ausgezeichneten Projekten gehört!

Auszeichnung guter Bauten 2018

Kunstfreilager Dreispitz

August 2018

Wettbewerbserfolg

Die Gemeinde Oberwil (BL) hat einen Architekturwettbewerb für den Neubau ihres Gemeindeverwaltungszentrums ausgeschrieben. Die Jury hat unserem Projekt den 2. Rang verliehen.

Juni 2018

Publikation

"Politics of the Campus"

Im italienischen Themenheft LOTUS 165 erscheint ein vielseitiger Artikel über die Kalkbreite mit dem Titel: "Housing as Campus".

Text: Stefano Guidarini
Verlag:  Editoriale Lotus

24. Mai 2018

Auszeichnung

Matilde Baffa Ugo Rivolta European Architecture Award 2017

Zum sechsten Mal wurde der Architekturpreis "Matilde Baffa Ugo Rivolta" für europaweit guten und sozialen Wohnungsbau vergeben. Die Kalkbreite hat eine Auszeichnung erhalten!

mehr

März 2018

Wettbewerbsgewinn

Auf dem Westfeld (ehemals Felix Platter-Areal) entsteht ab Mitte 2019 ein neues Stück Stadt mit über 500 Wohnungen und Flächen für Quartiernutzungen und Kleingewerbe. Arealentwicklerin und Bauherrin ist die Baugenossenschaft wohnen&mehr. Das bestehende Spitalgebäude bleibt erhalten und wird in ein lebendiges, durchmischtes Wohngebäude umgenutzt. Es ist Teil des neu entstehenden Kleinquartiers und bildet als weitherum sichtbare Landmarke einen wichtigen Orientierungspunkt in Basel-West. 

Für die Umnutzung des Felix Platter-Spitals wurde ein Studienauftrag ausgeschrieben. In Zusammenarbeit mit Rapp Architekten, Basel/ Münchenstein, haben wir ein Projekt entwickelt, welches die Jury überzeugen konnte. 

mehr

März 2018

Wettbewerbserfolg

Unser Projektvorschlag für die Siedlung Zwischenbächen in Albisrieden hat es auf den 3. Rang geschafft.