Weststrasse 74
CH-8003 Zürich

Tel: +41 (0)44 201 91 09
info(at)muellersigrist.ch

Dokumentation PDF De En

Haus Muri bei Bern

Wohnhaus mit Einliegerwohnung in Muri bei Bern

Verdichten in der Villenzone

Auftraggeber: Privat
Wettbewerbsgewinn: 2006 (Auftrag nach Studie)
Realisierung: 2007–2009
Baukosten: 3,1 Mio. CHF
Projektpartner: Urech Architekten Bern

Alles scheint klar: ein grosses Einfamilienhaus an bester Hanglage und schönster Aussicht. Doch der erste Eindruck täuscht.

Kompakter Baukörper

Anders als die langgezogenen Einfamilienhäsuer am Aarehang sollte unser Haus vertikal organisiert sein und eine Antwort auf die vorherrschende Zersiedelung liefern. Deshalb haben wir einen abgestuften, aber möglichst kompakten Baukörper geformt, der sich an den Hang schmiegt. Er wirkt wie eine Stadtvilla und fasst eine Haupt- und eine Einliegerwohnung sowie jeweils eine Doppelgarage.

Sorgfältiger Sichtbeton

Das Haus wirkt kubisch und hangseitig eher verschlossen, zur Aussichtsseite hingegen ist es grosszügig verglast. Die Gebäudehülle besteht aus Sichtbeton mit sorgfältig komponiertem Schalungsmuster. Die Bindlöcher wurden mit Betonmörtel teilweise gefüllt, sodass sie noch sichtbar sind. Ein Lasuranstrich sondert auf den Fassaden Farbfelder in zwei Gelbtönen aus.

Eigene Eingänge

Die zwei Wohnungen sind halbgeschossig gegeneinander versetzt und besitzen unterschiedliche Eingänge, was den Bewohnern Privatheit sichert. Innwendig sind die Wohnungen gleich organisiert. An eine Treppenhalle schliessen die Zimmer in verschiedenen Richtungen an, sodass wechselnde Sichtbezüge nach innen und nach aussen entstehen.