Weststrasse 74
CH-8003 Zürich

Tel: +41 (0)44 201 91 09
info(at)muellersigrist.ch

Dokumentation PDF De En

Entwicklung Bahnhofsareal Liestal

Entwicklung Bahnhofsareal Liestal

Bauherrschaft: SBB Immobilien AG
Wettbewerbsart: Einstufiger Projektwettbewerb
Rang/Preis: 3. Rang
Jahr: 2016

Das Bahnhofsviertel von Liestal wird geprägt von den drei neuen freistehenden Baukörpern UNO und Zentrlaliestal. Mit dem neuen Aufnahmegebäude und dem Bürogebäude wird nun der Bahnhofsplatz als Ankunftsort gefasst und komplettiert. Im Gegensatz zum Masterplan mit einem einzigen möglichen Volumen wird eine Überbauung mit drei neuen Objekten vorgeschlagen, welche auf die spezifischen funktionellen und städtebaulichen Anforderungen reagieren und dennoch einen kohärenten Auftritt des Bahnhofs ermöglichen. 

Das bestehende Gebäude Palazzo übernimmt auf der Ostseite den Auftakt am neuen durchgehend als Begegnungszone ausgebildeten Bahnhofplatz. Im Anschluss folgt das Aufnahmegebäude als Langhaus mit drei Wohngeschossen und einem flexiblen und stützenfreien Erdgeschoss mit Dienstleistungen für Bahn- und Buskunden. Das Bürogebäude bildet zusammen mit dem noch zu planenden Verwaltungshochhaus den räumlichen Abschluss des Bahnhofquartiers am Emma-Herwegh-Platz. Zwischen den beiden Bauten verknüpft als drittes Objekt ein überdachter Aussenraum die Personenunterführung Sichtern mit dem Aufnahmegebäude. Zugleich bildet es den räumlichen Abschluss des langgezogenen Bahnhofsplatzes und dient als Wartebereich für die Buspassagiere.